Das Reich der Finsternis

27.07.2013

Eine märchenhafte Geschichte aus Irland

Für Kinder:

 

Stell dir vor, du hast eine Oma, die in Irland lebt. In einem kleinen Haus mitten auf dem Land und in der Nähe einer geheimnisvollen Ruine. Und nun stell dir noch vor, dass du zusammen mit deiner Schwester oder deinem Bruder dort deine ganzen Sommerferien verbringen darfst. Auch Mona und Patrick finden die Vorstellung von einem Urlaub in Irland, vor allem ohne ihre Eltern, toll. Als sie ankommen, müssen sie aber feststellen, dass ihre Oma einen Unfall hatte und sich ein Bein gebrochen hat. Was zunächst wie ein ärgerliches Missgeschick aussieht, entpuppt sich als das Werk von Elfen und Kobolden. Aber was hat diese Wesen, die eigentlich ein Heim beschützen sollen, so aufgebracht? Können Mona und Patrick das Geheimnis lüften?

 

Für Eltern:

 

Ulrike Schweikert führt ihre Leser in „Das Reich der Finsternis - Verwunschen“ nach Irland. Dort stoßen Mona und Patrick auf eine sagenhafte Welt voller Kobolde und Elfen. Dass die beiden Jugendlichen zunächst einmal entsprechende Geschichten als Märchen abtun, hindert die Geisterwesen aber nicht daran, auch ihnen das Leben schwer zu machen. Mit „Verwunschen“ startet Ulrike Schweikert eine neue Jugendbuchserie.

 

Neben der spannenden Geschichte fallen besonders die liebevoll gestalteten Illustrationen auf. „Verwunschen“ ist für etwas ältere Kinder ab dem Ende der Grundschule geeignet. Das Buch verspricht eine spannende neue Serie und bringt, ganz nebenbei, auch die irische Kultur und ihre Sagen näher. Eine tolle Lektüre für alle Leseratten, die märchenhafte Geschichten mögen oder als Vorbereitung für den nächsten Irlandurlaub.

Zurück